Vertriebskonzept Gewerbliche Immobilien

» zurück

Zielsetzung

Das Ziel ist der Verkauf / die Vermietung Ihrer Immobilie. Zum Erreichen dieses Zieles sollte ein Zeitraum von ca. ... Monaten angesetzt werden.

Ausgangssituation (derzeitiger Stand) und Voraussetzungen

Da es derzeit viele gewerbliche Immobilien aus Insolvenzfällen und Auflösungen von Niederlassungen gibt, möchten wir kurz darauf eingehen, dass der freie Immobilienmarkt in den neuen Bundesländern stark unter der Konkurrenz von Abschreibungsobjekten in Insolvenzfällen leidet. Auf Grund der massiven Abschreibungen durch die Banken können diese Immobilien grundsätzlich günstiger angeboten werden und erzielen z. Teil nur den halben Verkehrswert. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass eine realistische Einschätzung des Immobilienwertes dringend erforderlich ist.

Vertriebsablauf

Der Vertrieb läuft ausschließlich über uns. Der Erstkontakt wird durch uns selbst bzw. durch einen Zubringer hergestellt. Dabei werden durch uns alle wesentlichen Informationen über die Immobilie vermittelt. Es wird eine Standortbestimmung mit allen Vor- und Nachteilen mit dem Interessenten durchgeführt und seine Bedürfnisse analysiert. Meistens folgt ein Gespräch mit Ihnen als Eigentümer zur Verhandlung aller Gegebenheiten und zur Abstimmung der Verkaufsmodalitäten. Als letzter Schritt wird die notarielle Protokollierung / Mietvertragsunterzeichnung durchgeführt.

Kundenakquise

Die Kundenakquise erfolgt über zwei unabhängige Akquisemodelle.

Die Eigenakquise erfolgt durch die Werbemaßnahmen und deren optimalen Umsetzung (siehe nachfolgend). Gleichzeitig werden unsere persönlichen Kontakte vor Ort zur Kundengewinnung genutzt. Dies betrifft hauptsächlich die Arbeit mit der Stadt und den Ämtern.

Als zweites Standbein der Kundenakquise bedienen wir uns Zubringer von Kunden. Diese Zubringer sind in zwei wesentliche Kategorien einzuordnen:

1. Maklernetzwerk

Zu dieser Gruppe gehören ausgesuchte Makler, die im Raum Leipzig/Halle ansässig sind. Diese Makler haben grundsätzlich eine Anzahl von Investoren registriert, denen zielgenau Immobilien angeboten werden, die in ein vorbesprochenes Raster passen. Um an diese Kundenpotentiale zu gelangen, werden Gemeinschaftsgeschäfte getätigt.

2. Dienstleister anderer Bereiche

Bei dieser Gruppe handelt es sich um Dienstleister der Investoren, die nicht aus der Immobilienbranche kommen (z.B. Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer etc.). Ihre Kenntnisse über die betreuten Investoren und deren Strategien sind außerordentlich wertvoll. Die Motivation dieser Zubringer liegt vorwiegend im finanziellen Gewinn. Durch Innenprovisionsregelungen können diese Kontakte genutzt werden. Bei einer solchen Regelung wird der Eigentümer/Grundpfandrechtsgläubiger von jeglicher Haftung durch uns freigestellt.

Dringend erforderlich ist an dieser Stelle eine kompromisslose Koordination, da sich Überschneidungen nicht immer umgehen lassen. Diese Aufgabe ist sehr ernst zu nehmen, da es zu keinen Unstimmigkeiten und verschiedenen Aussagen mit eventuellem Verlust an Investoren kommen darf.

Werbung und deren verschiedene Zweckbestimmung

Werbeschild:
Das Werbeschild soll auf den Verkauf hinweisen. Es dient der Orientierung bzw. der Kontaktaufnahme von Kaufinteressenten, die direkt mit der Immobilie konfrontiert werden (z.B. Außendienstler).

Internet:
Das Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Interessenten werden mit allen wichtigen Informationen versorgt. Gleichzeitig werden auch im Internet die aktuellen Verkaufsstände dokumentiert und ständig aktualisiert. Im Internet werden die aktuellen Verkaufsstände dokumentiert und aktualisiert und mit Bildern der Immobilie unterlegt. Durch ein spezielles Verlinken unseres Internetauftrittes sind wir in ca. 15 Internetportalen präsent.

Direktmarketing:
Es werden Verkaufsmaterialien erarbeitet, welcher direkt den möglichen Investoren, den Zubringern bzw. den Ämter zur Verfügung gestellt wird. Dabei werden regionale Rathäuser bzw. die zuständigen Ämter für Wirtschaftsförderung mit einbezogen.

Messeteilnahme:
Wir werden bei regionalen Messen vertreten sein. Dabei geht es vorwiegend um das Erzielen von Aufmerksamkeit und die Präsentation der einzelnen Immobilien.

Printmedien:
Zusätzlich zu den vorher genannten Maßnahmen werden in den regional erscheinenden Printmedien kurze Artikel veröffentlicht. Diese Artikel sind redaktionelle Beiträge, um eine größere Informationsbreite zu erreichen (je nach Größe und Art der Immobilie).

Verkaufserlöse

Um einen zügigen Verkauf realisieren zu können, muss der Abgabepreis konkurrenzfähig gestaltet werden. Gern werden wir Ihnen Ihre Immobilie marktgerecht einwerten (kein Verkehrswertgutachten) und mit Ihnen zusammen die Vor- und Nachteile analysieren. Dabei werden wir unsere langjährige Marktkenntnisse unter Beachtung der Lage und Art Ihrer Immobilie und möglichen vergleichbaren Immobilien die zum Verkauf / zur Vermietung stehen, einfließen lassen.

Provisionen

Die Provisionshöhe und die Provisionsgestaltung hängt von dem zu erwartenden Arbeitsaufwand und der durch die Firma Team Consult Leipzig übernommenen Aufträge ab. Da die Provisionsvergütung erfolgsabhängig gestaltet wird, wird seitens des Auftraggebers keine Vorausleistungen erwartet bzw. abverlangt.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass wir in den letzten Jahren mehrere gewerbliche Areale umgesetzt haben. Stellvertretend wären zu nennen:

  • Verwertung eines Gewerbegrundstückes der TLG mit einer Größe von ca. 300.000 m² und Ansiedlung von zwei gewerblichen Investoren in Leipzig – ehemals Wollkämmerei Leipzig
  • Verkauf/Vermietung der Gewerbeobjekte der Firmen Reisser AG/Rehau/Bieri Zeltplanen im Gewerbegebiet Leipzig bzw. Gerichshain
  • Verwertung der gewerblichen Liegenschaft "BBG"/Armbrecht in Taucha mit ca. 35.000 m², Aufteilung in Autohaus, Neubau Subway, Kinderspieleland, Spielothek etc.

Die daraus resultierenden Verkaufserfahrungen und Kontakte können sofort in die Abwicklung der Immobilie eingebracht werden.


Inh. Gunter Gäbler
Abtnaundorfer Straße 66
04347 Leipzig


Tel. 03 41 / 590 59 74
Fax 03 41 / 590 59 76